Photo: Caroline Mardok

Ingrid Laubrock (US)

International erfolgreiche deutsche Musiker und Musikerinnen kommen aus Leipzig, gehen nach Berlin und dann nach New York und spielen für Benny Goodman und Tommy Dorsey. Oder sie kommen aus Heidelberg, gehen nach Paris und dann nach New York und spielen mit Don Cherry und lehren mit John Cage. Rolf Kühn und Karl Berger jedenfalls. Sie können aber auch aus Stadtlohn in Westfalen kommen, nach London gehen und dann nach New York und in der Zusammenarbeit mit einem engen Netzwerk der wesentlichen Musikerinnen und Musiker ihrer Zeit an den nächsten Schritten einer Musik arbeiten, die genauso brasilianisch wie frei oder komponiert sein kann. Wenn sie dafür von der BBC ausgezeichnet werden und die New York Times ein Stück von ihnen zu einem der 25 Classical Music Tracks of 2018 auszeichnet, zusammen mit John Adams, Bach, Aroj Aftab, Stockhausen oder Kris Davis, dann heißt ihr Stück „Vogelfrei“ und sie sind Ingrid Laubrock.

Das klingt sicherlich auch so, als sei der Lebenslauf von Ingrid Laubrock wie für die Monheim Triennale gemacht. Eine Saxophonistin mit multidirektionaler, selbstverständlicher Virtuosität, die keinerlei Berührungsängste hat. Sie spielt in Neuerfindungen des klassischen Trios, ob mit Liam Noble und Tom Rainey oder mit Kris Davis und Thyshawn Sorey, ist gefragte Improvisatorin und hat Aufnahmen mit Kompositionen für größere Ensemble sowie Orchester vorgelegt. Vogelfrei, scheinbar ohne Furcht und immer mit einer sehr eigenen Stimme. Und bei all ihren Ausflügen in unbekannte Neuländer weiß sie um ihre sicheren Anker. Die musikalischen Partnerschaften mit (ja eben) Kris Davis, Tom Rainey, Mary Halvorson gehen zum Teil schon ins zweite Jahrzehnt und darüber hinaus. Solche Konstanten sind vielleicht die Vorrausetzung um bei aller Teamplayerintelligenz auch atemberaubend schöne, absolute emotionale Ausdruckstiefe ausloten zu können.

Weiter lesen

Termine

Round Robin „Escalator Over The Hill“ (The Prequel #1)
Do, 01.07.2021, 19:00, Festivalschiff

Wechselnde Duos mit Yazz Ahmed, Sam Amidon, Hibo Elmi, Greg Fox, Shahzad Ismaily, Sofia Jernberg, Robert Landfermann, Ingrid Laubrock, Ava Mendoza, Marcus Schmickler, Phillip Sollmann, Colin Stetson, Stian Westerhus

The Prequel #2
Do, 01.07.2021, 21:30, Festivalschiff
  • Colin Stetson & Greg Fox
  • Ava Mendoza solo
  • Sam Amidon „The Following Mountain“
  • Hibo Elmi, Sam Amidon, Greg Fox, Shahzad Ismaily
The Prequel #3
Fr, 02.07.2021, 19:00, Festivalschiff
  • Ava Mendoza, Robert Landfermann, Greg Fox
  • Sofia Jernberg, Ingrid Laubrock, Olivia De Prato
  • Mivos Quartet
Monheim Meeting #3
Sa, 03.07.2021, 17:00, Zum goldenen Hans

Ingrid Laubrock & Achim Tang

The Prequel #6
Sa, 03.07.2021, 21:30, Festivalschiff
  • Ingrid Laubrock, Yazz Ahmed, Greg Fox
  • Marcus Schmickler & Robert Landfermann
  • The Grand Finale "And It's Again"