Photo: Blaise Hayward

Olivia De Prato (US)

International als Solistin und Kammermusikerin anerkannt, wurde die österreichisch-italienische Geigerin Olivia De Prato als "flamboyant...überzeugend" (New York Times) und als "bezaubernde Geigerin" (Messaggero Veneto, Italien) beschrieben. Nachdem sie kürzlich nach New York City gezogen ist, hat sie sich schnell als leidenschaftliche Interpretin zeitgenössischer und improvisierter Musik etabliert. Zu ihren kammermusikalischen Aktivitäten zählen Auftritte beim Bang on a Can Marathon in NYC, dem Lucerne Festival mit Pierre Boulez, dem Ensemble Modern Festival, "June in Buffalo" und dem Ojai Festival mit Steve Reich. Olivia ist Mitglied der Ensembles für Neue Musik 'Signal' unter der Leitung von Brad Lubman und 'Victoire', gegründet von der Komponistin Missy Mazzoli. Olivia hat eng mit Komponisten wie Sir Harrison Birtwistle, Pierre Boulez, Chaya Czernowin, Peter Eötvös, Michael Gordon, Helmut Lachenman, David Lang, Meredith Monk, Steve Reich, Todd Reynolds, Ned Rothenberg, Julia Wolfe und Evan Ziporyn zusammengearbeitet. Olivia studierte an der Universität für Musik und Kunst in Wien und erhielt ihren B.M. an der Eastman School of Music. Sie schloss ihr Studium mit dem M.M. in Contemporary Performance an der Manhattan School of Music ab.

Termine

The Prequel #3
Fr, 02.07.2021, 19:00, Festivalschiff
  • Ava Mendoza, Robert Landfermann, Greg Fox
  • Sofia Jernberg, Ingrid Laubrock, Olivia De Prato
  • Mivos Quartet
The Prequel #4
Fr, 02.07.2021, 21:30, Festivalschiff
  • Sam Amidon & Mivos Quartet
  • Stian Westerhus solo
  • Colin Stetson, Marcus Schmickler, Shahzad Ismaily, Yazz Ahmed
  • Phillip Sollmann solo